Wellness für die Kids am Ellmauhof

Wellness heißt frei übersetzt „Wohlbefinden“ oder „Wohlfühlen“. Und wenn man Kinder beobachtet, wann sie sich richtig wohlfühlen, sind sie das vor allem in einer natürlichen Umgebung, wo sie Zeit für das Wesentliche haben – Zeit zum Kind sein. Und dazu bietet das Familienresort Ellmauhof auf einer Fläche von 10.000 qm so einiges!

Dem Bewegungsdrang freien Lauf lassen
Die großen und kleinen Wasserratten finden im Erlebnisbad genug Platz und Möglichkeiten, sich völlig auszutoben. Wer rutscht am schnellsten die 52 m lange Tunnelrutsche hinunter? Wer kämpft sich als erster durch den Wildwasserkanal? Nach lustigen Familienspielen laden vier verschiedenen Ruhezonen zum kurzen Nickerchen ein – bevor es zurück geht ins warme Nass.

Wenige Schritte entfernt spielen die Kleinen in der Kinderwasserwelt im 34°C warmen Wasser mit lustigen Figuren. Die Regenbogenrutsche lässt die Kids sanft ins Wasser gleiten und sorgt für heiteres Lachen nach dem Auftauchen.

Freds Swim Academy
Schwimmen lernen im Urlaub? Kein Problem im Familienresort Ellmauhof! Buchen Sie einfach von zu Hause aus die Schwimmkurse (ab 4 Jahren ohne Eltern möglich) und freuen Sie sich auf Erfolgserlebnisse im Hallenbad!

Einfaches Plantschen ist für die Teens im Hotel natürlich zu langweilig –
die beschäftigen sich schließlich mit Wichtigerem. Schminktipps für die veränderte Haut gibt’s von unserer Beautybetreuerin und beim Fitnesstraining im modernen Kraftraum ist reichlich Platz zum Auspowern. Außerdem versprechen verschiedenste Angebote wie Action Painting, Fotosafari, etc. Spiel & Spaß im Urlaub in den Bergen. Die Chillzone und die Freizeitlounge sind beliebte Treffpunkte für alle coolen Teens im Hotel.

Tiere am Bauernhof
Einem kann sich kein Kind entziehen, egal in welchem Alter – dem Charme unserer Tiere. Pferden kommt man während einer Reitstunde ganz nah, Ponys freuen sich über eine extra Streicheleinheit zwischendurch und Kaninchen hoppeln um die Wette. Der große Stall bietet für die wunderschönen Stuten, Hengste und Fohlen ausreichend Platz und der Minibauernhof bzw der Streichelzoo für die kleinen Tiere. Ziegen, Hühner, Hähne, Hasen, Meerschweinchen, Hamster und viele weitere Fellknäuel tummeln sich am Familienresort Ellmauhof.

Unsere kleinen Gäste lernen einen verantwortungsvollen Umgang mit Nutz-, und Haustieren und werden spielerisch an die Landwirtschaft und die Natur herangeführt. Und während die Kids mit der Kinderanimation das ganze Areal erkunden und viele neue Eindrücke sammeln, finden Eltern Zeit, sich eine Auszeit zu gönnen. Auf der Ruheempore für alle Entspannungssuchenden, bei einer verwöhnenden Behandlung im Beautybereich oder einem actionreichen Erlebnis außerhalb des Hotels – am Familienresort Ellmauhof kommen alle voll auf ihre Kosten!

Ein unvergesslicher Familienurlaub, bei dem sich alle wohl fühlen und nach Herzenslust austoben können, ist der beste „Wellness“urlaub, den es gibt!

Veröffentlicht unter Kinder, Reiten, Wellness, Winter | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Tal mit mutigen Pionieren und glücklichen Fügungen

Als Franz von Assisi im Jahr 1222 gerade dabei ist den Franziskanerorden zu gründen und dessen Ordensregeln zu verbreiten, hört man auch im heuten Glemmtal bereits Werkzeuge auf Stein schlagen, Kinder streiten und eingezäunte Tiere muhen und mähen. Links und rechts neben dem „Salpach“, der sich langsam durch das Tal schlängelt, werden Familien  sesshaft und gründen Existenzen. Die schroffen Bedingungen im kargen Gebiet werfen wenig Nahrung ab und so führen Bewohner des abgelegenen Seitentals ein Leben voller harter Arbeit und eisernem Fleiß.

1489 wird der Gemeinde endlich das lang ersehnte Marktrecht von Erzbischof Johannes III Beckenschlager zuerkannt. Die Bauern müssen den 20km langen Fußmarsch nach Saalfelden oder Zell am See nun nicht mehr auf sich nehmen um mit Waren und Erzeugnissen zu handeln.

Die Winter sind trotzdem hart, die Vorräte wenig, die Sommermonate rar und die Felder steil. Niederschläge und Unwetter zerstören in manchen Jahren in nur wenigen Stunden die gesamte Ernte und es muss  zugeschaut werden, wie Kinder, alte Menschen, Bauern, Mägde und Knechte krank werden und sterben. Eine unbeschreibliche Armut herrscht im Tal und der einzige Weg, in dieser schwierigen Zeit nicht den Mut zu verlieren, ist der ungebrochene Glaube an Gott.

Das Bild des Tals hat sich 10 Generationen, knappe 410 Jahre später, 1898 immer noch nicht geändert. Und doch passiert in diesem Jahr etwas ganz besonders und Josef Wallner, der ehemalige Knecht vom Reiterbauern, verändert die Zukunft von Saalbach Hinterglemm schlagartig.

Der ursprüngliche Glemmtaler war als gräflicher Revierjäger nach Mürzzuschlag ausgewandert und sucht Jahre später den Weg zurück in die Heimat. Im Gepäck hat er ein paar Skier und eine Schar Kinder. Die Gemeinde kann die Familie Wallner aufgrund der herrschenden Armut und der dahergehenden Lebensmittelknappheit im Tal nicht wieder aufnehmen- und so verlässt Josef Wallner seine Heimat endgültig. Zurückgelassen hat er nur ein Paar „Sky“.

DAS PAAR SKI, das alles verändern sollte.

Die Skier sind nun in Besitz von Familie Bachmann – Thurnerbauer. Und wie es der Zufall so will, wandert es von dort aus zum Oberlehrer Peter Höll, den das Buch „Auf Schneeschuhen nach Grönland“ schon immer fasziniert hat und der begeistert ist von der fremdartigen Fortbewegungsmitteln.

Das Modell wird nachgebaut und wenig später huschen die Saalbach Hinterglemmer Schüler unter Höll den „Neuhausroa“ hinunter und sind begeistert – eine Generation wird durch die Liebe zum Skisport geprägt!

Was dann folgt, gleicht einem Märchen. Durch unendlichen Zusammenhalt, harte Arbeit, gelebte Bescheidenheit, großen Optimismus und vor allem mutigen Pionieren werden trotz der immer noch bitteren Armut „Fremde“ beherbergt, Lifte gebaut, Werbung betrieben und eine Heimat geschaffen, die vielen Menschen das Überleben sichert.

Mehr noch, Saalbach Hinterglemm wird zu einem international anerkannten Skiort mit jährlich 1,5 Millionen Übernachtungen begeisterter Gäste.

Saalbach Hinterglemm verbindet tief verwurzelte Tradition mit angenehmer Moderne, ehrliche Gastfreundschaft mit professionellem Service und Gäste mit dem perfekten Urlaub!

Wir sind stolz, das Erbe unserer tatkräftigen Vorfahren weiterführen zu dürfen!

Veröffentlicht unter Sommer, Winter | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Leckeres Faschingsrezept für Groß und Klein

Lustige Faschingsfeiern gehören zur „fünften Jahreszeit“ einfach dazu! Für alle, die noch auf der Suche nach einer leckeren Nachspeise für die Faschingsparty sind, haben wir heute ein kinderleichtes Rezept vorbereitet: köstliche Schatztruhen-Muffins!
Diese süßen Leckereien sind der Hit für kleine und große Schleckermäuler und mit nur 10 Zutaten eine einfache Idee, bei der auch kleine Meisterbäcker mitmachen können.

Das folgende Rezept dauert circa 45-60 Minuten und ist perfekt für Fasching und natürlich auch für alle anderen Kinderfeste!

Zutaten für 12-15 Schatztruhen-Muffins:

  • 5 EL Kakaopulver
  • 150 g Butter
  • 100 g brauner Zucker
  • 100 ml Milch
  • 3 Eier
  • 300 g Mehl
  • 2-3 reife Bananen
  • 2 TL Backpulver
  • 12-15 Papierbackförmchen
  • bunte „Schätze“ wie Gummibärchen, Smarties, Schokolade und andere süße Leckereien zum Befüllen der Muffins

Schritt 1
Zuerst muss der Backofen auf 180°C vorgeheizt werden. Die Papierförmchen werden auf einem Blech vorbereitet und nebeneinander gestellt. Danach geht’s los mit dem Inhalt: Die Bananen werden geschält und mit einer Gabel gut zerdrückt. Diese Masse wird dann mit dem Kakao, der Butter und dem Zucker cremig gerührt. Nach und nach werden die Eier gründlich untergerührt.

Schritt 2
Das Mehl wird mit dem Backpulver in einer separaten Schüssel vermischt und dann unter den Bananen-Kakao-Teig gerührt. Zum Schluss wird noch die Milch untergerührt.
Den fertigen Teig füllt man am besten bis knapp unter den Rand in die Förmchen.
Danach heißt es für die Schatztruhen-Muffins ab in den Ofen! Auf mittlerem Blech und mit 160°C Umluft müssen die Muffins jetzt nur noch circa 25 Minuten gebacken werden, dann kommen endlich die Kinder dran.

Schritt 3
Nach 25 Minuten Backzeit müssen die Schatztruhen-Muffins aus dem Ofen geholt werden und vollständig abkühlen. Danach werden die Deckel vorsichtig mit einem scharfen Messer abgeschnitten und die Muffins mit einem Teelöffel etwas ausgehöhlt, damit auch einige Süßigkeiten darin Platz haben. In diese „Mulden“ können die kleinen Meisterbäcker dann bunte Schätze wie Gummibärchen, Smarties und andere Süßigkeiten füllen. Der Deckel wird danach einfach schräg auf die gefüllten Schatztruhen gesetzt, sodass man den Inhalt gerade noch sieht. Und fertig sind die Schatztruhen-Muffins für Ihre Kinder-Faschingsfeier!

Wenn Sie jetzt auf der Suche sind nach weiteren tollen Ideen für Fasching sind, dann ab ins ****s Familienresort Ellmauhof in Hinterglemm! Hier gibt es viele tolle Bastelideen und natürlich auch eine lustige Faschingsfeier für Kinder mit Verkleiden, Schminken, Basteln, Spaß haben und allem, was sonst noch zu einer perfekten Faschingszeit im Ellmauhof gehört.

Photocredit: © Nyky – Fotolia.com, © Tomsickova – Fotolia.com
Veröffentlicht unter Kinder | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar
Seite 1 von 5012345102030...Letzte »